Gabelbissen #51 – Beuschel

BeuschelIn der aktuellen Folge widmen wird uns einer Zutat, die es bis Dato im Gabelbissen noch nicht gegeben hat. Was? Ja, das würdet ihr gerne wissen, doch das sei erst in der Folge verraten. Es geht um eines der “urwienerischsten” Gerichte, das Beuschel. Ob auch diese Köstlichkeit aus Böhmen stammt oder kommt sie eventuell aus Ungarn  oder einem anderen Land der KuK Monarchie? Oder ist es ein wirklich reines in Österreich entwickeltes Gericht? Diese und noch weitere Fragen beantworte ich euch in der aktuellen Folge! Ich wünsche viel Spaß beim Zuhören! Ach ja, das Rezept zur Folge (ein quasi Hausrezept von meiner Oma) findet ihr wie gewohnt nach dem Klick.

Weiterlesen

Gabelbissen #50 – Kräuterkunde: Petersilie

PetersilieDie letzte Kräuterkunde ist schon lange her, doch nun haben Zwergy und ich wieder einen Termin gefunden und ich konnte ihr einige Frage zu einem ziemlich alltäglichen Kraut stellen – der Petersilie. Dieses Kraut finden wir in vielen Gerichten, doch in wie weit ist diese Pflanze eigentlich heimisch? Worin unterscheiden sich die Glatt- und Krausepetersilie? Hat die Peterswurzel etwas damit zu tun? Diese und noch einige andere Fragen wird uns Zwergy in dieser Folge beantworten. Natürlich hat sie auch wieder ein Rezept mitgebracht. :) Ihr dürft also gespannt sein! Ich wünsche viel Spaß beim Zuhören!

Weiterlesen

Gabelbissen #49 – Kaiserschmarrn

KaiserschmarrnDenkt man an Süßspeisen aus Österreich, so fällte einem neben den Germknödeln sicherlich relativ rasch der Kaiserschmarrn ein. Doch woher kommt dieses Gericht? War es, neben dem gesiedeten Rindfleisch, wirklich die Leibspeise vom letzten großen Kaiser von Österreich? Dieser und noch einiger anderer Fragen gehen wir in der aktuellen Folge nach und versuchen Antworten zu finden. Zum Schluss gibt es dann noch ein Rezept, bei dem ihr selbst mal “kaiserlich” speisen könnt. Viel Spaß beim Zuhören! Den Link zum Rezept findet ihr, wie gewohnt, nach dem Klick.

Weiterlesen

Tweezer und die Verkostung der #biohafermilch von @ja_natuerlich

Bevor ich den Artikel beginne, ein paar Worte in eigener Sache. Der folgende Artikel ist keine Werbeeinschaltung meiner zwei liebsten Hersteller von Bioprodukten, sondern um meine persönliche Meinung zu einem Produkt bzw. Produkten. Ich wurde hierfür nicht bezahl oder sonst etwas, wenn dem so wäre würde ich euch auch vorab informieren. Wieso und warum ich hier etwas getestet habe, verrate ich im nächsten Absatz. :)

DSC_0726Gut, nun fangen wir aber mal von Vorne an. Angefangen hat alles mit einem Aufruf der Biomarke Ja! Natürlich (REWE) über das (von mir bevorzugte) Socialnetwork Twitter und deren Blog. Man war auf der Suche nach 20 Personen, die ein neues Produkt verkosten würden. Man musste sich lediglich bei Ihnen melden und den Beitrag mit #biohafermilch markieren. Wirklich viel konnte ich mir unter dem Produkt nicht vorstellen und irgendwie wurde auch meine Neugierde geweckt. So habe ich beschlossen mein Glück zu versuchen und mich bei der Aktion zu bewerben. Ein paar Stunden später kam dann auch schon die Antwort und man bat um meine Adresse. Einige Tage später klingelte es auch schon an der Tür und ein privater Paketdienstleister brachte mir ein durchaus größer dimensioniertes Paket. Der Inhalt waren zwei Packungen Hafer Drink (a 1 Liter) und ein kleiner Brief, in dem man das Produkt etwas vorstellte und die quasi Spielregeln erklärte. Ehrlich gesagt war ich ab diesem Zeitpunkt doch ziemlich skeptisch ob mir dieses Produkt wirklich schmecken würde. Ob sich meine Skepsis bestätigt hat? Mehr zum Drink und meinen Verkostungen findet ihr nach dem obligaten Klick.

Weiterlesen

Gabelbissen #48 – Riebel, Pflutter und Stopfer

Riebel mit Apfelmus

Fotografiert und veröffentlicht von Giacomo1970 unter CC BY SA 3.0 bei wikimedia.org

In dieser Folge entführe ich euch in das westlichste Bundesland von Österreich, nach Vorarlberg. Ein Bundesland das kulinarisch noch am Boden geblieben ist und herrliche alte kulinarische Traditionen pflegt. Wer hier monotone Alltagsgerichte erwartet liegt aber gänzlich falsch. Die in der heutigen Folge vorgestellten Gerichte glänzen durch eine wahre Wandlungsfähigkeit. Ob fruchtig oder pikant, mit diesen Gerichten ist im Grunde sehr viel möglich. Taucht mit mir in die wunderbare Welt der Vorarlberger Kulinarik ein! Und ich verspreche euch, dass wird nicht die letzte Reise in diese Gegend sein! Viel Spaß beim Zuhören!

Weiterlesen